So entsperren Sie Ihre SIM-Karte, nachdem Ihr PUK gesperrt wurde

Die SIM-Karte in Ihrem Mobiltelefon verfügt über eine integrierte Sicherheitseinstellung, die eine unbefugte Nutzung des Telefons verhindert. Wenn die Option aktiviert ist, müssen Sie eine persönliche Identifikationsnummer (PIN) eingeben, um das Telefon freizuschalten. Mehrere falsche Eingaben führen dazu, dass die SIM-Karte vollständig gesperrt wird, und Sie müssen einen achtstelligen Code eingeben, bevor das Telefon verwendet werden kann. Doch was macht man, wenn die sim karte gesperrt kein puk vorhanden ist? Dieser zweite Code wird als PIN-Freischaltcode, kurz PUK, bezeichnet und ist einzigartig auf Ihrer SIM-Karte. Ihr Mobilfunkanbieter kann Ihnen das PUK zur Verfügung stellen, das Sie zum Entsperren Ihrer SIM-Karte benötigen.

sim karte gesperrt kein puk
Um Ihre SIM-Karte freizuschalten, muss das richtige Passwort eingegeben werden

Schritt

Wenden Sie sich an Ihren Provider und fordern Sie das PUK für Ihr Gerät an. Die meisten Anbieter führen auf ihren Rechnungen sowie auf der Website des Unternehmens gebührenfreie Kundenservice-Nummern und -Stunden an. Der Kundendienstmitarbeiter wird Sie bitten, Ihre Kontodaten, wie Telefonnummer und Passwort, zu überprüfen, bevor der PUK für Ihr Handy an Sie freigegeben wird.
Schritt

Schalten Sie Ihr Handy ein, während die gesperrte SIM-Karte richtig eingesetzt ist. Eine Meldung „Locked PUK“ oder „Enter Code“ erscheint, wenn das Telefon hochgefahren wird.

Nächster Schritt

Geben Sie über die Tastatur den achtstelligen PUK-Code ein und drücken Sie „OK“. Es erscheint die Meldung „PIN eingeben“.
Schritt

Geben Sie über Ihre Tastatur einen beliebigen vier- bis achtstelligen PIN-Code Ihrer Wahl ein. Wählen Sie einen Code, der für Sie leicht zu merken, aber schwer zu erraten ist. Drücken Sie „OK“.
Schritt

Geben Sie Ihren neuen PIN-Code erneut ein, wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden. Drücken Sie „OK“. Wenn die Codes korrekt eingegeben wurden, erscheint eine Bestätigung „Entsperrt“. Andernfalls werden Sie aufgefordert, den PUK erneut einzugeben. Überprüfen Sie Ihre Codes und versuchen Sie es erneut, beginnend mit Schritt 3.

1. Überprüfen Sie die Verpackung Ihrer SIM-Karte.

Alle SIM-Karten haben eine Verpackung, wenn sie verkauft werden. Wenn Sie die Verpackung Ihrer SIM-Karte behalten haben, suchen Sie nach der Plastikkarte, in der sich die SIM-Karte befand. Auf der Rückseite befindet sich der PUK-Code aufgedruckt. Unten sehen Sie zwei solche Plastikkarten von Orange (links) und Telekom (rechts). Ihr Mobilfunkanbieter sollte eine ähnliche Verpackung für die SIM-Karte haben.
PUK, Code

2. Melden Sie sich auf der Website Ihres Mobilfunkanbieters an.

Viele Telekommunikationsanbieter bieten ihren Kunden Online-Konten an. Wenn Ihre Telekommunikation eine solche anbietet, besuchen Sie die Website und melden Sie sich mit Ihrer Benutzer-ID und Ihrem Passwort an. Eine der Support-Optionen, die sie anbieten, ist die Anzeige Ihres PUK-Codes.
PUK, Code

3. Rufen Sie Ihren Mobilfunkbetreiber an

Ihr Mobilfunkbetreiber kennt den PUK-Code, weil er Ihre SIM-Karte hergestellt und den PUK-Code eingestellt hat, bevor er Ihnen zur Verfügung stand. Sie sollten ein anderes Telefon verwenden, um den technischen Supportdienst Ihres Mobilfunkbetreibers anzurufen. Sie müssen sich identifizieren, Ihr Problem beschreiben und ihnen die Telefonnummer der SIM-Karte geben, für die Sie den PUK-Code wünschen.
PUK, Code

Wenn das Gespräch gut verläuft, können sie den PUK-Code für Ihre SIM-Karte angeben.

Welche Methode hat bei Ihnen funktioniert?

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden bei der Suche nach Ihrem PUK-Code geholfen hat. Es spielt keine Rolle, welche Smartphone-Marke Sie haben (Samsung, Huawei, iPhone), oder welchen Mobilfunkbetreiber Sie verwenden (AT&T, Verizon, Vodafone, T-Mobile, etc.) Die Schritte sind für alle SIM-Karten gleich. Bevor Sie dieses Tutorial beenden, teilen Sie uns in den folgenden Kommentaren mit, welche Methode zum Erhalten Ihres PUK-Codes funktioniert hat.

This entry was posted in Sim Karten. Bookmark the permalink.

Comments are closed.